Black Hawk Down

Mogadishu, Somalia 1993. Es herrscht Krieg. Während eines Routineeinsatzes der US Army, zur Gefangennahme einiger Gegner, stürzt ein Helikopter, ein Blackhawk, mitten in Mogadishu ab. Die Gefangenen sind noch nicht ganz aus der Stadt herausgebracht, da fangen die somalischen Milizen schon an zurückzuschlagen. Sofort versuchen die US Soldaten ihre Kameraden zu retten, denn niemand wird zurückgelassen.

Ich weis es klingt mager, aber viel mehr kann ich nicht schreiben ohne den ganzen Film zu verraten. Der Film hat tatsächlich so wenig Story. Im Grunde ist es nur eine einzige grosse Schiesserei mit kleinen Nebenstorys. Das Problem ist, das viele dieser Nebenstorys angefangen werden, aber nicht beendet werden. Wozu also? Man kann auch nur wenige Charaktere durchgehend beobachten, denn durch die Montur sehen alle irgendwie gleich aus und nur wenige fallen auf und charakterlich lässt sich bei der Ganzen Ballerei wenig beobachten. Für ein Actiondrama, welches es sein soll, ist das nicht so ganz gelungen. Außerdem natürlich wieder mal sehr patriotisch. Basiert auf einer wahren Begebenheit am 10. Oktober 1993.

Wertung: 3/6
Link: IMDB: Black Hawk Down

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.